Muay Thai

 Logo_World_Muay

Muay Thai bedeutet "Freies Boxen" (Muay = Boxen; Thai = frei)

Muay Thai ist eine traditionelle, jahrhundertealte Kampfkunst und ein Stück Identität aus Thailand.
 

Sie wurde entwickelt, damit ein Krieger, dessen Waffen unbrauchbar wurden, weiter kämpfen und sich verteidigen konnte. Man spricht von den 8 Waffen des Muay Thai ( 2x Hand, 2x Ellenbogen, 2x Knie und 2x Bein). Hier sind vor allem die Knie- und Ellenbogentechniken besonders charakteristisch. Auch der Tritt mit dem Schienbein ist typisch für das Muay Thai. Es werden auch klassische und spezifische Box- und Tritttechniken in dieser Kampfkunst eingesetzt. Während des Clinchens, dem festhalten des Gegners, wird versucht, auf kurze Distanz harte Treffer mit dem Knie und Ellenbogen zu erzielen. Auch sind Würfe aus dieser Position sehr effektiv und können zu einem K.O. führen.
 
Muay Thai ist eine ganzheitliche Form der Kampfkunst. Sie verbessert durch die Beanspruchung des gesamten Körpers die Fitness, die Fettreduktion und steigert das Selbstvertrauen.

 

Muay Thai ist sehr hart und kann als eine äußerst effektive Form der Selbstverteidigung eingesetzt werden.

 

Zurück